FRANCO VOR GERICHT: SPANIEN IM FOKUS DER INTERNATIONALEN JUSTIZ FILMPREMIERE + PODIUMSDISKUSSION

17.10.2018

Dienstag, 16. Oktober 2018, 19:30 – 22:30 Uhr


D/SP 2018, R: Lucía Palacios, Dietmar Post mit María Servini, Ana Messuti, Paco Exteberria, Carlos Slepoy 101 Min, OmU

Franco vor Gericht ist der neue Kinodokumentarfilm von Dietmar Post und Lucía Palacios. Nach dem Erfolg von Die Siedler Francos, ihrer ersten Auseinandersetzung mit dem Erbe der Diktatur, richten die Filmemacher ihren Blick nun auf eines der dunkelsten Kapitel der europäischen Geschichte: den vermeintlichen Völkermord in Spanien, begangen während des Putsches 1936, dem anschließenden Krieg (1936-1939) und der darauf folgenden Diktatur General Francos (1939-1975/77), die nur unter Mithilfe Deutschlands, Italiens und Portugals errichtet werden konnte.

Bis heute, bereits 43 Jahren nach der endung der Diktatur, wurde niemand wegen der systematischen Gräueltaten des Regimes angeklagt. Im Jahr 2010 reichten die Opfer in Buenos Aires Klage ein, bekannt als „Querella Argentina“. Inzwischen wurden 24 internationale Haftbefehle ausgestellt. Franco vor Gericht stellt die „argentinische Klage“ in ihren historischen und juristischen Kontext, beleuchtet ein fast vergessenes Kapitel europäischer Geschichte und stellt die Frage, ob die sogenannte „argentinische Anklage“ zu einem „spanischen Nürnberg“ werden kann.

Im Anschluss an den neuen Film, wird eine Debatte mit mehreren Experten über die Bedeutung der Vergangenheitsbewältigung im Rahmen einer europäischen Erinnerungspolitik ausgeführt.

Im Panel werden vertreten sein:

Carlos Castresana (Generalstaatsanwalt am Obersten Spanischen Gerichtshof) (per Videoschaltung)

Francisco Etxeberria (Gerichtsmediziner, verantwortlich für unzählige Exhumierungen)

Fernando Martínez (Generaldirektor für Fragen des historischen Andenkens innerhalb des spanischen Justizministeriums)

Stefanie Schüler-Springorum (Historikerin und Autorin von Krieg und Fliegen. Die Legion Condor im Spanischen Bürgerkrieg 1936-1939)

Moderation: Dieter Ingenschay (Professor i. R. an der Humboldt-Universität für spanischsprachige Literaturen/Kulturen)

Die Diskussion wird simultan deutsch-­spanisch gedolmetscht.

Die Filmemacher Lucía Palacios und Dietmar Post stehen sowohl vor als auch nach der Aufführung & Podiumsdiskussion für Fragen zur Verfügung.

Vorverkauf :https://www.kinoheld.de/kino-berlin/babylon-berlin/vorstellung/40735#panel-seats

Die Veranstaltung wird von der Botschaft von Spanien in Berlin, der Rosa Luxemburg Stiftung, dem Instituto Cervantes, dem Deutschen Spanischlehrerverband und dem Verein Kämpfer und Freunde der Spanischen Republik freundlich unterstützt.


Babylon Kino
Rosa-­Luxemburg‐Straße 30, Berlin

 

Für den Film „Los colonos del Caudillo“ / „Die Siedler Francos“, auch von Lucía Palacios und Dietmar Post, gibt es didaktische Materialien von Ursula Vences auf der Homepage der Bundeszentrale für Politische Bildung und können gratis heruntergeladen werden unter:   http://www.bpb.de/shop/multimedia/dvd-cd/230478/die-siedler-francos

Benutzeranmeldung

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:

Anmelden
Mit dem Login willige ich in die Datenverarbeitung nach Abschnitt VI. der Datenschutzerklärung ein.

Passwort vergessen?